Star Trek ist ein weltweites Phänomen, das seit über 50 Jahren Fans in allen Ländern der Erde in Atem hält. Mit sechs Serien und über 700 Episode sowie zehn Spielfilmen hat bereits das klassische Star Trek von 1996 bis 2005 eine Menge zu bieten.

Seitdem begeistern die bisherigen drei Reboot-Kinofilme sowie die neue Serie Star Trek: Discovery ein ganz neues Publikum für das Franchise.

Wir haben für Sie Deutschlands beste Experten zu allen Fragen rund um Star Trek – für das beste und leidenschaftlichste Fandom der Welt.

Unser Expertenteam


Mike Hillenbrand ist seit vielen Jahren eine Institution im Trek-Fandom. Er machte schon vor zwanzig Jahren Star-Trek-Podcasts, lange bevor es diesen Begriff überhaupt gab! Außerdem war er viele Jahre Leitreporter im offiziellen Star Trek-Magazin, rezensierte zehn Jahre lang alle Star Trek–Romane im Auftrag von Amazon, war verantwortlicher Redakteur bei der Kabel eins-Show beam me up, Scotty, produzierte Convention-Dokumentationen und hat nahezu jeden Star Trek-Schauspieler bereits interviewt. Seine Bücher Dies sind die Abenteuer... 40 Jahre Star Trek sowie Star Trek in Deutschland: Wie Captain Kirk nach Deutschland kam (beide mit Thomas Höhl) wurden jeweils mit dem Deutschen Phantastik Preis für das beste Sekundärwerk ausgezeichnet. Zudem schrieb er gemeinsam mit Christian Humberg das Buch TREKminds - Nur der Himmel ist die Grenze und ist als Experte im Radio, bei Podcasts und im Fernsehen für unser Lieblingsuniversum gefragt. Der Moderator, Unternehmer und Autor hat zwei Söhne und lebt in Mülheim an der Ruhr.

Björn Sülter ist in Sachen Star Trek mehr als ein Überzeugungstäter. Mit Rezensionen auf der Schreibmaschine und einer eigenen Fanseite im Internet begann alles schon in den 90er-Jahren. Heute schreibt er Romane sowie Sachbücher und ist seit zwanzig Jahren journalistisch unterwegs. Er fungiert als Chefredakteur des Corona-Magazine und als Teil der Chefredaktion bei Robots & Dragons, ist mit seinen Artikeln regelmäßig bei Serienjunkies, Quotenmeter, in der GEEK! und beim FedCon Insider vertreten und als Experte für den Fernsehsender SYFY tätig. In diesen Funktionen liefert er seit vielen Jahren kundige Rezensionen, Artikel & Kolumnen. Er ist zudem als Hörbuchsprecher und Moderator aktiv und präsentiert seinen beliebten Podcast Planet Trek fm. Sein Sachbuch Es lebe Star Trek - Ein Phänomen, Zwei Leben (präsentiert von SYFY) erscheint im Herbst 2018. Björn Sülter lebt mit Frau, Tochter, Pferden, Hunden & Katze auf einem Bauernhof irgendwo im Nirgendwo Schleswig-Holsteins.

Lieven L. Litaer ist nicht nur in der Star-Trek-Szene als der Klingonischlehrer überhaupt wohlbekannt und eine Koryphäe auf diesem Gebiet. Er leitet den weltweit größten Klingonisch-Kurs und steht in regem Kontakt mit dem Entwickler der klingonischen Sprache. Auf unterhaltsame und verständliche Weise unterrichtet er Klingonisch und zeigt, wieviel Spaß man beim Lernen einer Sprache haben kann. Durch seine Mitarbeit an diversen Projekten wie Opern, Musikgruppen, Die Sendung mit der Maus und nicht zuletzt der klingonischen Untertitelung von Star Trek: Discovery, ist er ein sehr gefragter Berater in Funk und Fernsehen geworden und hält europaweit Vorträge und Lesungen auf Conventions und an Universitäten. Nachdem er Das Offizielle Wörterbuch Klingonisch/Deutsch komplett überarbeitet hatte, veröffentlichte er 2017 das weltweit einmalige Übungsbuch Klingonisch für Einsteiger. Einen weiteren Meilenstein bildet seine klingonische Übersetzung von Der Kleine Prinz, die Ende 2018 erscheinen soll.

Christian Humberg schreibt nicht nur über Star Trek, er schreibt Star Trek! Mit Bernd Perplies erschuf und verfasste er – als erster nicht-englischsprachiger Schriftsteller überhaupt – in Hollywoods Auftrag die offizielle und international gefeierte Romantrilogie zum 50. Trek-Geburtstag: Star Trek Prometheus. Kein Wunder, dass selbst Denis Scheck um seine Expertise bittet, wenn es in Fernsehen oder Radio ums Thema Star Trek geht. Humberg ist Träger des Deutschen Phantastikpreises und gehörte bereits in den 1990ern zur Redaktion des offiziellen deutschen Star-Trek-Magazins. Der Autor von Romanen, Sachbüchern, Comics und Theaterstücken zählt seit Jahren zum Moderatorenteam der FedCon. Seine phantastischen Kinderbuchreihen werden von der Stiftung Lesen empfohlen, seine liebevoll nerdigen „Lach- und Sachbücher“ wie Geek Pray Love und das gemeinsam mit Mike Hillenbrand verfasste TREKminds – Was die Welt von Star Trek lernen kann bundesweit auf Conventions gefeiert. Er übertrug Dutzende von Romanen, Comics, Magazinen, Sachbüchern sowie Brettspielen zu Star Trek ins Deutsche und führte zahlreiche Interviews mit Schauspielern und Autoren der Serien. Für seine einfühlsame Übersetzung des Deep Space 9-Romans Einheit nominierte man ihn 2013 für den begehrten Kurd-Laßwitz-Preis. Er lebt vor einem Computermonitor, der ihm die Sicht auf den Mainzer Dom versperrt.